Die positive Psychotherapie ist lösungsorientiert.

Klar soll jede Therapie etwas lösen und verbessern.

Deshalb möchte ich Ihnen genauer erklären, was ich damit meine:

Diese Elemente sind für mich ganz wichtig!

Mein Grundlagenwissen schöpfe ich aus der positiven Psychologie. Diese neue und junge Wissenschaft in der Psychologie gefällt mir, weil sie gute Forschungsergebnisse zeigt (speziell bei Ängsten und Depressionen) und weil sie absolut meiner Arbeitsweise und Einstellung gegenüber meinen Klienten entspricht.

Ich möchte nicht das Problem in den Vordergrund stellen - sondern Sie - mit all Ihren Möglichkeiten.

Es kann sein, dass schlechte Erfahrungen Sie zu einem ängstlichen, hoffnungslosen oder entmutigten Mensch gemacht haben. Das sind aber nur Erfahrungen. Das sind nicht SIE. 

Sie haben Bewältigungsstrategien entwickelt und Schlussfolgerungen gezogen. Das sind nur Sichtweisen - das sind auch nicht SIE.

Das heißt Sie können jederzeit eine andere Sichtweise einnehmen und eine bessere Bewältigungsstrategie lernen. 

Und dadurch verändert sich sehr viel.

Nur hatten Sie vielleicht bisher nicht die Gelegenheit und Möglichkeit es so zu lernen.

  • Ich möchte, dass Sie eine positive und wohlwollende Sicht auf Ihre eigene Person einnehmen können. Ich zeige Ihnen, wie das geht!
  • Es ist mir wichtig, dass ich Ihnen mitteilen darf, wo ich Ihre Stärken wahrnehme und was Ihnen über Ihre Stärken alles möglich ist.
  • Ich möchte, dass Sie erleben, wieviel eine andere Sichtweise verändert und wie gut es tut mit Themen aus der Vergangenheit Frieden zu schließen.
  • Es würde mich sehr freuen, wenn Sie mir die Gelegenheit geben, Ihnen zu zeigen, wie durch kleine Veränderungen im Alltag eine große Wirkung erzielt werden kann

Ich freue mich sehr, wenn ich Sie kennen lernen darf.

Fill out my online form.